SEO DIVER | Keyword Tool & SEO Tool

Vorteile einer Suchreichweite auf Basis eines echten Userpanels

Immer wieder werden wir gefragt, wo denn die Vorteile einer Suchreichweite auf Basis echter Userdaten gegenüber einer Statischen Sichtbarkeit / eines Statischen Sichtbarkeitsindexe liegen, der auf Basis von Keyword Rankings kalkuliert wird.

 

Auch die Statische Sichtbarkeit des SEO DIVERs versucht, saisonale Schwankungen (saisonal bedingte Suchvolumina-Schwankungen der einzelnen Keywords) zu berücksichtigen, kann allerdings aktuelle Ereignisse, die das Suchverhalten von Menschen beeinflussen, nicht berücksichtigen.

 

Hier greifen die Vorzüge einer Suchreichweite auf Basis von echten Suchanfragen eines Userpanels.

 

Aktuelles Ereignis „Erdbeben/Atomkraftwerk-Katastrophe in Japan (Mitte März 2011)“

 

Obwohl wir für die Website www.japan-infos.de in der Statischen Sichtbarkeit einen Ausschlag sehen – die Seite also kurzfristig Mitte Februar bessere Rankings für ihre Keywords hatte, sehen wir keinerlei Ausschläge in der Sichtbarkeit für den Zeitraum des Erdbebens, dem anschließendem Tsunami und der Atomreaktorkatastrophe ab Mitte März. Die Kurve auf Basis echter Useranfragen sieht bereits ab der Woche des Ereignisses extreme Suchreichweiten-Anstiege für die Domains, die zu „Japan“ auf Seite 1 bei Google ranken. Die Suchreichweite fängt also vor allen Dingen aktuelle Suchtrends und die daraus resultierende Suchreichweite auf und stellt diese in einer Sichtbarkeitskurve dar.

Nur die Suchreichweite des SEO DIVERs kann durch die Grundlage auf realen Userdaten einen Sichtbarkeitsindex zur Verfügung stellen, der über die Kalkulation von Rankings hinausgeht und Aussagen über zu erwartende Traffic-Steigerungen zulässt, die durch Ereignisse oder plötzlich aufkeimende Interessen von Usern entstehen können, ohne dass sich Rankings verändern.